Klassische Massage

Die Klassische Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz.
Sie dient der Verbesserung der Gewebedurchblutung, der Wundheilung und in Folge der Schmerzhemmung.
Ihre Muskulatur wird positiv reguliert, Ihre Verspannungen gelöst und Ihre Stresshormone, die durch die schnelllebige Zeit oft hervorgerufen werden, werden vermindert.
Spüren Sie in Ihren Körper hinein, genießen Sie die Berührung für Körper, Geist und Seele. Erlauben Sie sich auch mal für die Dauer der Behandlung vom Alltag abzuschalten, durchzuatmen und loszulassen. Gönnen Sie sich etwas Gutes.

Bei meinen Behandlungen stimme ich mich auf Sie und Ihre Bedürfnisse ein und es sind Streichungen (Effleurage), Knetungen – Walkungen (Petrissage), Reibungen (Friktionen) Klopfungen (Tapotement) und leichte – sanfte Erschütterungen - Zittern (Vibrationen) inkludiert, je nachdem was Sie gerade benötigen.

 

Streichungen - Effleurage
Die Streichung ist der angenehmste und entspannendste Handgriff der Massage. Die einleitenden Streichungen dienen zum Verteilen des Öls und um die Haut des Klienten an meine Hände zu gewöhnen. Während der Behandlung werden Sie als Erholungspause zwischen den stärkeren Massagegriffen verwendet. Zum Abschluss der Massage wird die Streichung zur Entspannung der gestressten Muskulatur und Erholung für den Klienten nochmals angewendet.

Knetungen / Walkungen - Petrissage
Haut und Muskulatur werden entweder in den meisten Fällen mit beiden Händen gefasst und geknetet bzw. gewalkt.
Bei der Knetung wird die Wirkung auf die Muskulatur von den Händen des Therapeuten erzeugt, bei der Walkung geschieht dies durch den Druck des Muskels auf die darunter liegenden Knochen. Mit beiden Griffen können Verspannungen gelöst werden, da Sie auf die Muskulatur, das Unterhautbindegewebe wirken und somit eine Verbesserung der Durchblutung hervorrufen.

Reibungen - Friktion
Mit meinen Fingerspitzen oder den Handballen führe ich kleine, kreisende Bewegungen auf dem Muskel aus. Dieser kräftige Griff ist sehr effektiv bei Verspannung und Verhärtungen der Muskulatur.

Klopfungen - Tapotement
Mit der Handkante oder meiner flachen Hand führe ich bei Bedarf sanft schlagende Bewegungen aus. Damit fördere ich die periphere Durchblutung und die Veränderung der Muskulaturspannung.

Leichtes Zittern - Vibration
Muskelzittern erzeuge ich mit den Fingerspitzen oder der flachen Hand. Dieser auflockernde Griff kann bis in tiefer gelegenes Gewebe und Organe reichen. Unter anderem wirkt dieser auch krampflösend.